Das Tanzfest

4 + 5 Mai 2013

Das Programm in Basel

Freitag 3. Mai

20:30

Veranstaltungen

  • Freitag, von 20:30 bis 22:00

    Kaserne Basel & Theater Roxy präsentieren Nicole Seiler «Living-room dancers»

    Ort: Kaserne Basel Kaserne Basel, Klybeckstrasse, Basel, Schweiz

    Arya Dil

    Arya Dil

    Arya Dil

    Web: http://www.nicoleseiler.com/en/projects/living-room-dancers/

    Details

    Tanz ist ihre Leidenschaft und sie verbringen einen Grossteil ihrer Freizeit damit. Sie, das sind die Basler ProtagonistInnen von «Living-room dancers», einem choreografischen Stadtrundgang durch das Kleinbasel. Dank kleiner Inserate und Mund-zu-Mund-Propaganda hat die Schweizer Choreografin Nicole Seiler Menschen gefunden, die nun Salsa, Hip-Hop, Tango Argentino, Bauchtanz, Lindy Hop, Ausdruckstanz, Improvisation und vieles mehr in Wohnungen tanzen. In «Living-room dancers» wird die Küche oder das Wohnzimmer einen Abend lang zum Dancefloor. Diesen sehr intimen Szenen können die Zuschauer dank Feldstecher und MP3-Player heimlich von Aussen beiwohnen. Vor dem Rundgang in der Stadt wird ein Dokumentarfilm gezeigt, der die TänzerInnen porträtiert.

    «Das Prinzip ist einfach. Im Theater erhalten die Zuschauer eine kleine Tasche mit einem Feldstecher, einem MP3-Player und einem Stadtplan. Sie brechen so auf nach draussen um in privaten Wohnungen einen Stepptänzer, Teenager im Elektrofieber, eine Buchhälterin, die an der Stange tanzt (Pole Dance) und Tango oder Salsa Tänzer zu sehen.
    Der Effekt ist magisch. Ein erstaunlicher Mix aus Nähe und Entfernung. Mit Musik in unseren Ohren, die uns immer noch begleitet, wenn wir schon wieder zur nächsten Wohnung unterwegs sind. Durch dieses Erlebnis hinterfragt Nicole Seiler den Voyeur in uns – und einige nutzen das, um noch schnell eine Sekunde Intimität zu stehlen von einer Wohnung nebenan… » Le Temps, Dezember 2008

    Konzept: Nicole Seiler
    Assistenz und Licht: Muriel Imbach
    Film: Le Flair, Bastien Genoux
    Tour Management: Tutuproduction

    Koproduktion: Théâtre Arsenic Lausanne, Cie Nicole Seiler.
    Gefördert durch: Ville de Lausanne, Etat de Vaud, Pro Helvetia, Loterie Romande, Fondation Leenaards.

    Empfehlungen:

    • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

    Favorit
  • Freitag, von 20:30 bis 21:45

    Dreams & Coffee

    Ort: Theater Roxy Muttenzerstrasse 6, Birsfelden, Schweiz

    Lena Reusser

    Tae Peter

    TP Video Production

    Dita

    Web: http://www.theater-roxy.ch/spielplan/2013/tanzfest-coffeedreamers/

    Details

    Margarita Kennedy und Tae Peter zeigen eine Weiterentwicklung der Stücke, die sie im Rahmen des Förderprogramms für junge Choreografen der Region Basel entwickelt haben: «Hirschfeld-dreamers sometimes remember» – ein Tanzstück darüber, wie Träume im Wachzustand weiterleben, sich in unsere Erinnerungen und Körper einschleichen und uns beeinflussen. Das Stück «Kaffee zum Anbeissen» widmet sich dem Unbewussten. An der Schwelle des Unbekannten begegnen wir drei Menschen an einem Ort, wo Logik und Willkür aufeinandertreffen und sich vermischen. Ein Projekt vom Tanzbüro Basel und CSDE.

    Tanz: Désirée Chew, Cornelia Hanselmann, Rebecca Weingartner, Maryline Muller, Patricia
    Rotondaro, Nicolas Turicchia

    Tickets: CHF 15.- (Ticket)/ 20.- (Ticket + Pass); nur 50 Tickets je Aufführung

    Empfehlungen:

    • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

    Favorit

Kurse

    Samstag 4. Mai

    11:00

    Veranstaltungen

    • Samstag, von 11:00 bis 12:00

      Bewegter Spaziergang: Der Münsterberg wird zur Bühne

      Ort: Start Bewegter Spaziergang Rheinsprung, Basel, Schweiz

      Franz Bannwart

      Tae Peter, Dominique Cardito

      Tae Peter, Dominique Cardito

      Web: http://www.bewegt.info/

      Details

      Ein vielfältiges Ensemble von Basler Tänzerinnen und Tänzer, lässt die inspirierenden Gassen und Plätze des Münsterberges zu ihren Bühnen werden.
      Das Publikum bewegt sich mit den Tanzenden vom Rheinsprung hoch bis zum Münsterplatz. An ausgewählten Stationen werden strukturierte Improvisationen sowie Choreografien gezeigt.

      Eine breite Palette von verschiedenen Tanzstilen die von Akrobatik über Fächer Tanz bis hin zum Ballett reichen, werden auf dieser im Alltag eingebetteten Plattform für Alle hautnah erlebbar.

      Mit Werken von:
      „Salsaillusion“, „Cie Arglos and friends“, Rene Rosa, Vanessa Ries & Ralph Homberger, Did Schaffer, Caroline Neuenschwander, Vera Koppehel, „Passion Red“, „lost&found dance collective“, "les autres", Ursula de Almeida Goldfarb, „StrandGut“, „Travel-X-Company“, „afruit dance“
      Konzept/Koordination: Nathalie Frossard, www.bewegt.info

      Findet bei jeder Witterung statt. Bitte keine Schirme!

      Empfehlungen:

      • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

      Favorit

    Kurse

      Samstag 4. Mai

      12:20

      Veranstaltungen

      • Samstag, von 12:20 bis 12:50

        PIZZICA IN BASEL

        Ort: Barfüsserplatz Barfüsserplatz, Basel, Schweiz
        Details

        MANÙ-ART PRÄSENTIERT SALENTO ARTE E MOVIMENTO PIZZICA FLASH MOB

        MIT DIESEM FLASH MOB MÖCHTEN WIR DIE FRÖHLICHEN UND MITREISSENDEN VOLKSTÄNZE AUSSERHALB DER GRENZEN ITALIENS BEKANNT MACHEN. HEUTE ERLEBEN DIE TÄNZE IN GANZ ITALIEN UND VOR ALLEM UNTER JUNGEN MENSCHEN EINE GROSSE RENAISSANCE.

        DIE SÄNGER ERZÄHLEN GESCHICHTEN UND GEDICHTE DER SALENTINISCHEN KULTUR. DIE RAHMENTROMMEL (ODER TAMBURELLO) SCHLAGEN DEN RHYTHMUS UND DIE TÄNZER WERDEN BOTSCHAFTER DER LEIDENSCHAFT.

        TREFFPUNKTE
        Barfüsserplatz - Zeit 12:20-12:50
        Claramatten - Zeit 18:20-18:50
        Kaserne Basel - Zeit 19:40-20:10

        www.tarantacaffe.webs.com

        Empfehlungen:

        • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

        Favorit

      Kurse

        Samstag 4. Mai

        13:00

        Veranstaltungen

        • Samstag, von 13:00 bis 18:00

          SDC2 - Tanzfest StreetDanceContest

          Ort: Sud Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

          by brigitte fässler

          Joel Adank, Tanzfest Basel

          Web: http://www.facebook.com/tanzfestsdc

          Details

          Der "Tanzfest SDC" in Basel mit seiner zweiten Ausgabe wird das Publikum mitreissen. Am 4. Mai 2013 werden Jungtalente aus der Urbandance Szene die Tanzbühne erobern. Der SDC2 will Jugendlichen Tänzerinnen und Tänzern die Auftrittsmöglichkeit am Tanzfest bieten sowie die Chance eröffnen sich mit anderen Gruppen messen zu können. Für den SDC2 werden wieder Namhafte Tänzerinnen und Tänzer als Jury vor Ort sein. Sie werden über die Gewinner in drei Kategorien (Duo, Small Group und Formation) entscheiden. Gruppen, die ein Durchschnittsalter von 26 Jahren nicht überschreiten und sich im semiprofessionellen Bereich bewegen, sind zum SDC2 zugelassen. Jüngstes Mitlied der Gruppe muss mindestens 12 Jahre alt sein.

          Jury: Jasmin Weder Wessels, New Dance Center Basel - Stephan Müller, Elementz of Funk Basel - Yony Andres, Salsarevolucion Basel
          Musik: DJ Wizzy
          Moderation: Yannick Zionel Hohn
          Idee und Konzept: Elisa Clara Bruns, Roger Gafner

          Empfehlungen:

          • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

          Favorit

        Kurse

          Samstag 4. Mai

          14:00

          Veranstaltungen

          • Samstag, von 14:00 bis 15:00

            Bewegter Spaziergang: Der Münsterberg wird zur Bühne

            Ort: Start Bewegter Spaziergang Rheinsprung, Basel, Schweiz

            Franz Bannwart

            Tae Peter, Dominique Cardito

            Tae Peter, Dominique Cardito

            Web: http://www.bewegt.info/

            Details

            Ein vielfältiges Ensemble von Basler Tänzerinnen und Tänzer, lässt die inspirierenden Gassen und Plätze des Münsterberges zu ihren Bühnen werden.
            Das Publikum bewegt sich mit den Tanzenden vom Rheinsprung hoch bis zum Münsterplatz. An ausgewählten Stationen werden strukturierte Improvisationen sowie Choreografien gezeigt.

            Eine breite Palette von verschiedenen Tanzstilen die von Akrobatik über Fächer Tanz bis hin zum Ballett reichen, werden auf dieser im Alltag eingebetteten Plattform für Alle hautnah erlebbar.

            Mit Werken von:
            „Salsaillusion“, „Cie Arglos and friends“, Rene Rosa, Vanessa Ries & Ralph Homberger, Did Schaffer, Caroline Neuenschwander, Vera Koppehel, „Passion Red“, „lost&found dance collective“, "les autres", Ursula de Almeida Goldfarb, „StrandGut“, „Travel-X-Company“, „afruit dance“
            Konzept/Koordination: Nathalie Frossard, www.bewegt.info

            Findet bei jeder Witterung statt. Bitte keine Schirme!

            Empfehlungen:

            • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

            Favorit

          Kurse

            Samstag 4. Mai

            15:30

            Veranstaltungen

            Kurse

              Samstag 4. Mai

              16:00

              Veranstaltungen

              • Samstag, von 16:00 bis 17:15

                Podiumsgespräch zum Thema: Tanz in der Schweiz nach der Berufsanerkennung

                Ort: Theater Basel Theater Basel, Elisabethenstrasse, Basel, Schweiz

                Web: http://www.theater-basel.ch/

                Details

                Richard Wherlock lädt Gianni Malfer, Geschäftsführer des Berufsverbandes Danse Suisse,
                Isabella Spirig, Künstlerische Leiterin des Tanzfestivals STEPS und Catherine Brunet,
                Managing Director des Ballett Basel, zu einem Podiumsgespräch zum Thema «Tanz in der
                Schweiz nach der Berufsanerkennung» ein.

                Empfehlungen:

                • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                Favorit
              • Samstag, von 16:00 bis 17:30

                Bewegter Spaziergang: Der Münsterberg wird zur Bühne

                Ort: Start Bewegter Spaziergang Rheinsprung, Basel, Schweiz

                Franz Bannwart

                Tae Peter, Dominique Cardito

                Tae Peter, Dominique Cardito

                Web: http://www.bewegt.info/

                Details

                Ein vielfältiges Ensemble von Basler Tänzerinnen und Tänzer, lässt die inspirierenden Gassen und Plätze des Münsterberges zu ihren Bühnen werden.
                Das Publikum bewegt sich mit den Tanzenden vom Rheinsprung hoch bis zum Münsterplatz. An ausgewählten Stationen werden strukturierte Improvisationen sowie Choreografien gezeigt.

                Eine breite Palette von verschiedenen Tanzstilen die von Akrobatik über Fächer Tanz bis hin zum Ballett reichen, werden auf dieser im Alltag eingebetteten Plattform für Alle hautnah erlebbar.

                Mit Werken von:
                „Salsaillusion“, „Cie Arglos and friends“, Rene Rosa, Vanessa Ries & Ralph Homberger, Did Schaffer, Caroline Neuenschwander, Vera Koppehel, „Passion Red“, „lost&found dance collective“, "les autres", Ursula de Almeida Goldfarb, „StrandGut“, „Travel-X-Company“, „afruit dance“
                Konzept/Koordination: Nathalie Frossard, www.bewegt.info

                Findet bei jeder Witterung statt. Bitte keine Schirme!

                Empfehlungen:

                • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                Favorit

              Kurse

                Samstag 4. Mai

                17:30

                Veranstaltungen

                • Samstag, von 17:30 bis 18:30

                  Workshop mit Richard Wherlock

                  Ort: Theater Basel Theater Basel, Elisabethenstrasse, Basel, Schweiz

                  Web: http://www.theater-basel.ch/

                  Details

                  Haben Sie Lust, mal eine Originalsequenz aus einem Ballett von Richard Wherlock zu tanzen? In einem Workshop studiert der Basler Ballettchef mithilfe seiner Ballettmeister dem Publikum eine Sequenz aus einer seiner Choreographien ein. Welche Schritte hat der Choreograph für eine bestimmte Szene kreiert, und warum? Wie entsteht ein getanzter Dialog zwischen den Protagonisten? Wo setzt er gezielt Mimik und Gestik ein? Tanzen sie selbst – wagen Sie einen Versuch!

                  Empfehlungen:

                  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                  Favorit

                Kurse

                  Samstag 4. Mai

                  18:20

                  Veranstaltungen

                  • Samstag, von 18:20 bis 18:50

                    PIZZICA IN BASEL

                    Ort: Claramatte Claramatte, Basel, Schweiz
                    Details

                    MANÙ-ART PRÄSENTIERT SALENTO ARTE E MOVIMENTO PIZZICA FLASH MOB

                    MIT DIESEM FLASH MOB MÖCHTEN WIR DIE FRÖHLICHEN UND MITREISSENDEN VOLKSTÄNZE AUSSERHALB DER GRENZEN ITALIENS BEKANNT MACHEN. HEUTE ERLEBEN DIE TÄNZE IN GANZ ITALIEN UND VOR ALLEM UNTER JUNGEN MENSCHEN EINE GROSSE RENAISSANCE.

                    DIE SÄNGER ERZÄHLEN GESCHICHTEN UND GEDICHTE DER SALENTINISCHEN KULTUR. DIE RAHMENTROMMEL (ODER TAMBURELLO) SCHLAGEN DEN RHYTHMUS UND DIE TÄNZER WERDEN BOTSCHAFTER DER LEIDENSCHAFT.

                    TREFFPUNKTE
                    Barfüsserplatz - Zeit 12:20-12:50
                    Claramatten - Zeit 18:20-18:50
                    Kaserne Basel - Zeit 19:40-20:10

                    www.tarantacaffe.webs.com

                    Empfehlungen:

                    • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                    Favorit

                  Kurse

                    Samstag 4. Mai

                    18:45

                    Veranstaltungen

                    Kurse

                      Samstag 4. Mai

                      19:30

                      Veranstaltungen

                      • Samstag, von 19:30 bis 22:00

                        Abendvorstellung « CINDERELLA » von Stijn Celis mit dem Ballett Basel

                        Ort: Theater Basel Theater Basel, Elisabethenstrasse, Basel, Schweiz

                        Web: http://www.theater-basel.ch/

                        Details

                        In seiner fantasievollen Version des bekannten Aschenputtel Märchens erzählt der Choreograf
                        eine Geschichte von heute: Eine junge Frau löst sich von der Familie und taucht in
                        die Welt der Liebe ein, wo sie schliesslich ihren Prinzen trift. Cinderella lebt in einer nicht
                        funktionierenden Patchwork-Familie und bewegt sich dabei zwischen grauer, einengender
                        Realität und fantasievollen Traumsequenzen. Ein märchenhafter Abend mit Musik von
                        Sergej Prokofjew, gespielt vom Sinfonieorchester Basel.
                        Für weitere Infos: www.theater-basel.ch
                        Beschränkte Anzahl reduzierter Tickets für Tanzfestpass Inhaber: 10% Ermässigung
                        Für diese Vorstellung ist eine Reservierung obligatorisch. Bitte mit vollständiger Adresse
                        melden bei: basel@dastanzfest.ch
                        An der Theaterkasse werden keine Tanzfestpässe verkauft.

                        Empfehlungen:

                        • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                        Favorit

                      Kurse

                        Samstag 4. Mai

                        19:40

                        Veranstaltungen

                        • Samstag, von 19:40 bis 20:10

                          PIZZICA IN BASEL

                          Ort: Kaserne Basel Kaserne Basel, Klybeckstrasse, Basel, Schweiz
                          Details

                          MANÙ-ART PRÄSENTIERT SALENTO ARTE E MOVIMENTO PIZZICA FLASH MOB

                          MIT DIESEM FLASH MOB MÖCHTEN WIR DIE FRÖHLICHEN UND MITREISSENDEN VOLKSTÄNZE AUSSERHALB DER GRENZEN ITALIENS BEKANNT MACHEN. HEUTE ERLEBEN DIE TÄNZE IN GANZ ITALIEN UND VOR ALLEM UNTER JUNGEN MENSCHEN EINE GROSSE RENAISSANCE.

                          DIE SÄNGER ERZÄHLEN GESCHICHTEN UND GEDICHTE DER SALENTINISCHEN KULTUR. DIE RAHMENTROMMEL (ODER TAMBURELLO) SCHLAGEN DEN RHYTHMUS UND DIE TÄNZER WERDEN BOTSCHAFTER DER LEIDENSCHAFT.

                          TREFFPUNKTE
                          Barfüsserplatz - Zeit 12:20-12:50
                          Claramatten - Zeit 18:20-18:50
                          Kaserne Basel - Zeit 19:40-20:10

                          www.tarantacaffe.webs.com

                          Empfehlungen:

                          • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                          Favorit

                        Kurse

                          Samstag 4. Mai

                          20:30

                          Veranstaltungen

                          • Samstag, von 20:30 bis 22:00

                            Kaserne Basel & Theater Roxy präsentieren Nicole Seiler «Living-room dancers»

                            Ort: Kaserne Basel Kaserne Basel, Klybeckstrasse, Basel, Schweiz

                            Arya Dil

                            Arya Dil

                            Arya Dil

                            Web: http://www.nicoleseiler.com/en/projects/living-room-dancers/

                            Details

                            Tanz ist ihre Leidenschaft und sie verbringen einen Grossteil ihrer Freizeit damit. Sie, das sind die Basler ProtagonistInnen von «Living-room dancers», einem choreografischen Stadtrundgang durch das Kleinbasel. Dank kleiner Inserate und Mund-zu-Mund-Propaganda hat die Schweizer Choreografin Nicole Seiler Menschen gefunden, die nun Salsa, Hip-Hop, Tango Argentino, Bauchtanz, Lindy Hop, Ausdruckstanz, Improvisation und vieles mehr in Wohnungen tanzen. In «Living-room dancers» wird die Küche oder das Wohnzimmer einen Abend lang zum Dancefloor. Diesen sehr intimen Szenen können die Zuschauer dank Feldstecher und MP3-Player heimlich von Aussen beiwohnen. Vor dem Rundgang in der Stadt wird ein Dokumentarfilm gezeigt, der die TänzerInnen porträtiert.

                            «Das Prinzip ist einfach. Im Theater erhalten die Zuschauer eine kleine Tasche mit einem Feldstecher, einem MP3-Player und einem Stadtplan. Sie brechen so auf nach draussen um in privaten Wohnungen einen Stepptänzer, Teenager im Elektrofieber, eine Buchhälterin, die an der Stange tanzt (Pole Dance) und Tango oder Salsa Tänzer zu sehen.
                            Der Effekt ist magisch. Ein erstaunlicher Mix aus Nähe und Entfernung. Mit Musik in unseren Ohren, die uns immer noch begleitet, wenn wir schon wieder zur nächsten Wohnung unterwegs sind. Durch dieses Erlebnis hinterfragt Nicole Seiler den Voyeur in uns – und einige nutzen das, um noch schnell eine Sekunde Intimität zu stehlen von einer Wohnung nebenan… » Le Temps, Dezember 2008

                            Konzept: Nicole Seiler
                            Assistenz und Licht: Muriel Imbach
                            Film: Le Flair, Bastien Genoux
                            Tour Management: Tutuproduction

                            Koproduktion: Théâtre Arsenic Lausanne, Cie Nicole Seiler.
                            Gefördert durch: Ville de Lausanne, Etat de Vaud, Pro Helvetia, Loterie Romande, Fondation Leenaards.

                            Empfehlungen:

                            • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                            Favorit

                          Kurse

                            Samstag 4. Mai

                            21:00

                            Veranstaltungen

                            • Samstag, von 21:00 bis 02:00

                              Romantic Ballroom

                              Ort: Turmstübli Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                              Web: http://www.sud.ch/

                              Details

                              Es erwartet Sie im Turmstübli des Werkraum Warteck, ein unvergesslicher Tanz: In romantischer Atmosphäre dürfen Paare 30 Meter über Basel für die Dauer eines Liebeslieds zusammen tanzen und dabei den vielleicht schönsten Blick über unsere Stadt geniessen – garantiert unbeobachtet, garantiert romantisch. Eine einzigartige Gelegenheit für ein paar Minuten Zweisamkeit.

                              Favorit

                            Kurse

                              Samstag 4. Mai

                              22:00

                              Veranstaltungen

                              • Samstag, von 22:00 bis 23:15

                                Dreams & Coffee

                                Ort: Theater Roxy Muttenzerstrasse 6, Birsfelden, Schweiz

                                Lena Reusser

                                Tae Peter

                                TP Video Production

                                Dita

                                Web: http://www.theater-roxy.ch/spielplan/2013/tanzfest-coffeedreamers/

                                Details

                                Margarita Kennedy und Tae Peter zeigen eine Weiterentwicklung der Stücke, die sie im Rahmen des Förderprogramms für junge Choreografen der Region Basel entwickelt haben: «Hirschfeld-dreamers sometimes remember» – ein Tanzstück darüber, wie Träume im Wachzustand weiterleben, sich in unsere Erinnerungen und Körper einschleichen und uns beeinflussen. Das Stück «Kaffee zum Anbeissen» widmet sich dem Unbewussten. An der Schwelle des Unbekannten begegnen wir drei Menschen an einem Ort, wo Logik und Willkür aufeinandertreffen und sich vermischen. Ein Projekt vom Tanzbüro Basel und CSDE.

                                Tanz: Désirée Chew, Cornelia Hanselmann, Rebecca Weingartner, Maryline Muller, Patricia
                                Rotondaro, Nicolas Turicchia

                                Tickets: CHF 15.- (Ticket)/ 20.- (Ticket + Pass); nur 50 Tickets je Aufführung

                                Empfehlungen:

                                • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                Favorit
                              • Samstag, von 22:00 bis 04:00

                                Electro Swing Club im SUD

                                Ort: Sud Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                Web: http://www.sud.ch/

                                Details

                                Zurückversetzt in die Zeit der Prohibition und der Speakeasy Clubs, vermischt der Electro Swing Club die Beats aus dem 21. Jahrhundert mit den schwingenden Sounds aus den 20-er und 30-er Jahren. Dem Swing wird neues Leben eingehaucht und die Tanzfläche zum kochen gebracht - die goldenen Jahre leben weiter!

                                Mit dabei: Showtänze mit Lindy Hop, Swing und Charleston von den Tanzgruppen «Tickle
                                Toe Hep Cats» und «Blickfang.»

                                Eintritt: CHF 15 (Ticket) / CHF 25 (Ticket + Tanzfestpass)

                                Favorit

                              Kurse

                                Sonntag 5. Mai

                                10:00

                                Veranstaltungen

                                • Sonntag, von 10:00 bis 16:00

                                  Markt & Brunch

                                  Ort: Sud Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                  Web: http://www.sud.ch/

                                  Details

                                  Das SUD bietet einen genussvollen und reichhaltigen Brunch mit Kaffee, Tee und Fruchtsäften, um die Lebensgeister anzukurbeln. Brote können nach Lust und Laune mit Fleisch und Käse belegt werden. Für die nötige Eiweisszufuhr wird ebenfalls gesorgt, und für das gute Gewissen steht das Müsli bereit. Währenddessen kann man gemütlich dem bunten Treiben der Marktstände folgen. Allerlei wird angeboten: von Kleidung, Wohnaccessoires, Kinderspielzeug, Schmuck bis hin zu landwirtschaftlichen Produkten. Die lockere und ungezwungene Atmosphäre der ehemaligen Warteckbrauerei lädt ein zum Verweilen, Schlendern und Schlemmen.

                                  Empfehlungen:

                                  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                  Favorit

                                Kurse

                                • Sonntag, von 10:00 bis 11:00

                                  Bollywood-Tanz

                                  Ort: Stiller Raum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                  Bekannte Bollywood-Filmsongs lassen Dich in eine Welt voller Farben, Freude und Gefühle eintauchen. Bollywood-Tanz ist eine Verschmelzung von klassischem indischen Tanz, fröhlicher Folklore und modernen Tanzbewegungen aus Indien und aller Welt. Mit ihren melodiösen und rhythmischen Tanzszenen geniessen die lebhaften und sinnlichen Bollywood Filme grosse Popularität. Lass auch Du Dich von der Bollywood-Musik mitreissen und tanze mit Körper und Seele!

                                  Empfehlungen:

                                  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                  Schuhe: Socken / Barfuss

                                  Lehrer: Sumitra Keshava

                                  Sumitra Keshava wuchs als jüngste Tochter des schweizerisch-indischen Tänzerpaares Esther und Keshava in Basel auf und studierte mit viel Leidenschaft und Intensität den indischen Tempeltanz bei ihrem Vater Vidwan D. Keshava. Seit 2003 tanzt sie als Solistin und im Kalasri Tanzensemble auf zahlreichen internationalen Bühnen an Theatern, Festivals und diversen Veranstaltungen. Die junge Tänzerin begeistert das Publikum mit ihrem ausdrucksstarken schauspielerischen Talent, ihrer Grazie und Vitalität. Von März bis August 2012 liess sie sich von bekannten Tänzern und Musikern in der Kulturstadt Chennai(Indien) intensiv weiterbilden. Dank ihrer Begeisterung und Liebe zur indischen Kunst konnte, sie auch in der Schweiz ihre Leidenschaft hauptberuflich ausüben. Sie startete mehrere Kurse in der Yoga- und Tanzschule Kalasri, leitet Workshops in Schulen, unterrichtet indischen Tanz im Unisport der Universität Basel und neben zahlreichen Soloauftritten, veranstaltet sie jährlich gemeinsam mit ihrerer Familie Diwali-Festival of Lights. Sumitra Keshava bildet sich in klassischem und modernem Indischen Tanz sowie in Indischer Musik und Yoga fortlaufend weiter. Zu ihrem Repertoire gehören auch fröhliche Volkstänze unterschiedlicher Regionen Indiens und ausdrucksstarke Bollywood-Tänze zu bekannten Filmsongs.

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 10:00 bis 11:00

                                  Feldenkrais und Tanz

                                  Ort: Kursraum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                  Bewegung und Bewusstheit - den eigenen Tanz entdecken. Beweglichkeit mit Leichtigkeit - dazu verführt die Feldenkrais-Methode. Spielerisch zu Musik eigene Bewegungsmöglichkeiten entdecken, erforschen, erweitern.

                                  Empfehlungen:

                                  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 50

                                  Schuhe: Socken / Barfuss

                                  Lehrer: Martina Rumpf

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 10:00 bis 11:00

                                  Nia

                                  Ort: Kasko - Kaskadenkondensator Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                  Nia: explodiert wie Taek Won Do, groovt wie Jazzdance, fliesst wie Tai Chi, zentriert wie Yoga, nährt Deinen Tanzgeist.

                                  Entdecke die Nia Bewegungsfolgen und das gute Gefühl Deinen Körper harmonisch, flexibel, lustvoll und geerdet zu erleben.

                                  Empfehlungen:

                                  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 50

                                  Schuhe: Socken / Barfuss

                                  Lehrer: Cécile Hausammann

                                  1991-1994:
                                  Ausbildung als Bewegungstherapeutin SBTG/BGB "Team 70" Basel
                                  1994 -2011:
                                  17 Jahre Mitarbeit in "Die Insel", Zentrum für medizinisches Fitnesstraining, Basel
                                  2005 - 2011:
                                  Ausbildung zur Nia Blackbelt Lehrerin
                                  Seit 2011 freischaffend tätig als Nia und Gymnastiklehrerin in Basel und Muttenz

                                  Favorit
                                • Sonntag, von 10:00 bis 11:00

                                  Samba Reggae

                                  Ort: Burg Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                  Ein witziger Mix aus Afro, Funk, Reggae und Samba!
                                  Die Bewegungen sind kraftvoll, sportlich und werden mit vollem Körpereinsatz getanzt!

                                  Die gleichnamige Musik der Afro-Blocs unterstützt mit ihrer Intensität diesen kraftvollen, sportlichen Tanz und hilft, ein gutes Rhythmusgefühl zu entwickeln
                                  Samba-Reggae ist ein Strassentanz der von Kindern in Salvador da Bahia in den 80er Jahren entwickelt wurde! Er spricht auch Jugendliche sehr an und ist ideal, um Stress abzubauen und energien zu tanken.


                                  Empfehlungen:

                                  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                  Schuhe: Socken / Barfuss

                                  Lehrer: Simone Kaiser

                                  Als Tanz-und Capoeiralehrerin unterrichte ich in Sissach, Gelterkinden und Basel Erwachsene, Jugendliche und Kinder, gebe regelmässig Workshops und leite zusammen mit Pesche Hürlimann die Tanz- und Perkussionsgruppe AGOYA. Regelmässig bilde ich mich weiter in Ethno-Tanz Feldenkrais und Tanztherapie.

                                  Web: http://www.you-dance.ch/de/shows_events/

                                  Favorit

                                Sonntag 5. Mai

                                11:00

                                Veranstaltungen

                                • Sonntag, von 11:00 bis 14:00

                                  Film-Matinee: «PINA» von Wim Wenders, in 3D (von 2011)

                                  Ort: Kult.Kino Atelier Theaterstrasse 7, Basel, Schweiz

                                  Web: http://www.kultkino.ch/

                                  Details

                                  «Tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren» hat Pina Bausch immer wieder ihren Tänzern gesagt und genau deswegen hat Wim Wenders die Dreharbeiten nach Pina Bauschs Tod nicht abgebrochen, sondern in enger Zusammenarbeit mit dem Ensemble fertiggestellt. In einer
                                  Kino-Matinee zeigen wir Wenders grandiose Liebeserklärung an eine herausragende Choreografin unserer Zeit. Ein sinnlicher, bewegender Film mit starken Bildern über Pina Bauschs Wuppertaler Tanztheater.

                                  Eintritt: CHF 17. Ermässigung und weitere Infos auf www.kultkino.ch

                                  Empfehlungen:

                                  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                  Favorit

                                Kurse

                                  Sonntag 5. Mai

                                  11:30

                                  Veranstaltungen

                                    Kurse

                                    • Sonntag, von 11:30 bis 12:30

                                      Aerial Silk Dance

                                      Ort: Cîrqu'enflex Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                      Aerial Silk ist ein akrobatischer Tanz in der Luft. Du lernst Bewegungsabläufe in und an einem dehnbaren Seidentuch, dem Vertikaltuch, das an der Decke hängt und bis zum Boden reicht. Durch das Zusammenspiel von Bewegung, Stärke, Gravitation und Technik entsteht ein einzigartiges Körpergefühl. Eingewärmt wird mit Flug -Übungen auf dem Boden aus dem Acroyoga.
                                      Julian Yopasà und Debora Steinegger

                                      Empfehlungen:

                                      • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                      Schuhe: Socken / Barfuss

                                      Lehrer: Julian Yopasa

                                      Favorit
                                    • Sonntag, von 11:30 bis 12:30

                                      Bauchtanz

                                      Ort: Stiller Raum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                      Eine kurze, lebendige Einführung in den klassischen Orientalischen Tanz (Bauchtanz, Raks Sharqi). Es sind keine Vorkenntnisse nötig um am Kurs teilzunehmen.

                                      Empfehlungen:

                                      • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                      Schuhe: Socken / Barfuss

                                      Lehrer: Helena De Vallier

                                      Favorit
                                    • Sonntag, von 11:30 bis 12:30

                                      Zeitgenössischer Tanz

                                      Ort: Tanzraum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                      Contemporary Dance für Erwachsene: schwungvoll lustvoll fliessend dynamisch rollen springen gehen balancieren kombinieren koordinieren.

                                      Empfehlungen:

                                      • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                      • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 50

                                      Schuhe: Socken / Barfuss

                                      Lehrer: Martina Rumpf

                                      Favorit
                                    • Sonntag, von 11:30 bis 12:30

                                      Capoeira

                                      Ort: Burg Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                      Capoeira ist ein Kampfspiel.
                                      Und wie der Name verrät, wird spielerisch gekämpft. Das Ziel ist nicht Sieg und Niederlage, sondern ein gegenseitig aufbauendes, kreatives Spiel. Das Zusammenspiel ist improvisiert. Vorgegeben sind der Grundschritt ( Ginga), die Angriffe und die Ausweichbewegungen. Zur Capoeira gehört die Musik. Wer also Capoeira spielt, lernt auch zu singen und auf Instrumenten zu spielen.


                                      Empfehlungen:

                                      • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                      Schuhe: Socken / Barfuss

                                      Lehrer: Simone Kaiser

                                      Als Tanz-und Capoeiralehrerin unterrichte ich in Sissach, Gelterkinden und Basel Erwachsene, Jugendliche und Kinder, gebe regelmässig Workshops und leite zusammen mit Pesche Hürlimann die Tanz- und Perkussionsgruppe AGOYA. Regelmässig bilde ich mich weiter in Ethno-Tanz Feldenkrais und Tanztherapie.

                                      Web: http://www.you-dance.ch/de/shows_events/

                                      Favorit
                                    • Sonntag, von 11:30 bis 12:30

                                      Kinderballett

                                      Ort: Kursraum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                      Spielerisch das Basisrepertoire des klassischen Balletts kennen lernen.

                                      Schuhe: Socken / Barfuss

                                      Lehrer: Susanne Wydler

                                      Favorit
                                    • Sonntag, von 11:30 bis 12:30

                                      AfroTanz

                                      Ort: Kasko - Kaskadenkondensator Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                      stampfen, schütteln, springen, abheben, federn, zittern, kreisen, schwingen, sich wellen, erden…

                                      ODER kraftvoll, sanft, graziös, belebend, energievoll, schwungvoll, leicht, erdverbunden, lockernd, kräftigend…

                                      ODER ganz einfach eintauchen in die Vielfalt der afrikanischen Tanzbewegungen und dies zu toller moderner Musik aus Afrika.

                                      Lass dich überraschen!

                                      Empfehlungen:

                                      • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                      Schuhe: Socken / Barfuss

                                      Lehrer: Florence Schreiner

                                      Favorit

                                    Sonntag 5. Mai

                                    13:00

                                    Veranstaltungen

                                      Kurse

                                      • Sonntag, von 13:00 bis 14:00

                                        Reggaetòn (Despelote)

                                        Ort: Burg Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                        Reggaeton ist eine Musikrichtung, die sich aufbauend auf Reggae, Dancehall, Hip-Hop, Merengue Hip Hop, lateinamerikanischen Musikrichtungen und Elektronischer Tanz-Musik entwickelt hat

                                        Sind Sie bereit für ein neues Tanzerlebnis?
                                        Dann lassen Sie sich von den temperamentvollen Rythmen verführen. Das südamerikanische Ambiente der Tanzschule Salsarebelde bietet Ihnen das perfekte Freizeitvergnügen.

                                        Erlernen Sie mit dem renommierten Tanzlehrer, Johnny El Rebelde, die sinnlichen Bewegungen des Lateinamerikanischen Tanzes.

                                        Empfehlungen:

                                        • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                        Schuhe: Sportschuhe

                                        Lehrer: Yony Andres Patanè

                                        Favorit
                                      • Sonntag, von 13:00 bis 14:00

                                        Steptanz

                                        Ort: Kasko - Kaskadenkondensator Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                        Schlagzeug spielen mit den Füssen

                                        Empfehlungen:

                                        • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                        Schuhe: Stadtschuhe

                                        Lehrer: Maria Rusterholz

                                        Von 1988-91 Ausbildung an der Berufsfachschule für Bewegung,
Tanz und Gymnastik, Team 70, SBTG in Basel. Ausbildung
 zur Musikgrundkurslehrerin an der Musik-Akademie der Stadt Basel, von 2005-07
                                        Seit 1996 
Inhaberin der Tap-Dance School an der Rebgasse in Basel.

                                        Favorit
                                      • Sonntag, von 13:00 bis 14:00

                                        Community Dance

                                        Ort: Stiller Raum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                        COMMUNITY DANCE ist Menschen tänzerisch in einem gemeinschaftlichen Zusammenhang in Bewegung zu bringen. Community Dance ist aus der Überzeugung und Erfahrung entstanden, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat, sein kreatives Potential in Tanz umzusetzen.

                                        Empfehlungen:

                                        • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                        Schuhe: Socken / Barfuss

                                        Lehrer: Christine Bannwart

                                        Web: http://www.austober.ch/

                                        Favorit
                                      • Sonntag, von 13:00 bis 14:00

                                        Modern Jazz

                                        Ort: Kursraum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                        Wir beginnen mit einem Warming-up um den Körper in Balance zu bringen. Darauf folgt ein Techniktraining und ein Stretching. Kurze dynamische Schrittkombinationen durch den Raum werden anschliessend zu einem Tanz zusammengefügt.

                                        Empfehlungen:

                                        • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                        Schuhe: Socken / Barfuss

                                        Lehrer: Susanne Wydler

                                        Favorit
                                      • Sonntag, von 13:00 bis 14:00

                                        Contact Improvisation - Eva Widmann

                                        Ort: Tanzraum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                        Contact improvisation ist eine Tanzform, die in den 1970er jahren in den USA entstand. mittlerweile wird sie
                                        weltweit praktiziert und als wichtiger Bestandteil zeitgenössischen Tanzes anerkannt.
                                        Contact improvisation wird zu zweit oder in einer Gruppe getanzt. der Tanz entwickelt sich
                                        spontan und ist mal sanft, mal akrobatisch, mal ernst, mal verspielt.

                                        Empfehlungen:

                                        • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                        Schuhe: Socken / Barfuss

                                        Lehrer:

                                        Favorit

                                      Sonntag 5. Mai

                                      14:00

                                      Veranstaltungen

                                        Kurse

                                        • Sonntag, von 14:00 bis 15:00

                                          Tango Nuevo

                                          Ort: Sud Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                          Tango Nuevo hat sich aus dem Tango Argentino entwickelt, unterscheidet sich aber vom traditionellen Tango durch eine offenere Form des Tanzes, durch das Einbringen von Elementen aus anderen Tanzstilen und der Interpretation sowohl klassischer Tangostücke als auch moderner Popmusik. Diese neue, kreative Tanz- und Ausdrucksform erlebt im Moment weltweit einen grossen Boom.

                                          Empfehlungen:

                                          • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                          • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                          Schuhe: Stadtschuhe

                                          Lehrer: Lionel Wirz

                                          Favorit

                                        Sonntag 5. Mai

                                        14:30

                                        Veranstaltungen

                                          Kurse

                                          • Sonntag, von 14:30 bis 15:30

                                            Pilates

                                            Ort: Tanzstudio La Rosa Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                            Die Stabilisierung des Beckens, der „Mitte“, ist ein zentraler Aspekt des Trainingssystems. Eine möglichst „ökonomische“ Ausrichtung des Körpers – „Alignment“ – in Feinabstimmung mit der Atmung wird in allen Bewegungsabläufen angestrebt. Konzentration, Bewegungsfluss und Bewegungspräzision sind weitere wichtige Trainingsschwerpunkte. Die Bewegungsprinzipien der Pilatesübungen können direkt auf alle Tanz- und Sportarten sowie auf den Alltag übertragen werden.

                                            Empfehlungen:

                                            • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                            • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                            Schuhe: Socken / Barfuss

                                            Lehrer: Tina Wyss

                                            Favorit
                                          • Sonntag, von 14:30 bis 15:30

                                            Klassisches Ballett

                                            Ort: Kursraum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                            Wir bieten klassisches Ballett nach Alfredo Corvino an. Körperlinien und das Finden der Bewegung im eigenen Körper stehen bei dieser Arbeit im Zentrum.

                                            Schuhe: Socken / Barfuss

                                            Lehrer: Lena Laschinger

                                            Favorit
                                          • Sonntag, von 14:30 bis 15:30

                                            Streetdance & Hiphop

                                            Ort: Burg Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                            Der Streetdance fängt den Zeitgeist und den Look der Strasse ein. Wellen-linien von oben nach unten und diagonal durch den ganzen Körper schi-cken; das alles gehört zum Hip-Hop und noch vieles mehr. Heute begeis-tert dieser Tanzstil Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermassen.

                                            Empfehlungen:

                                            • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                            • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                            Schuhe: Sportschuhe

                                            Lehrer: thea gerber

                                            Favorit
                                          • Sonntag, von 14:30 bis 15:30

                                            Taijiquan

                                            Ort: Stiller Raum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                            Taijiquan - Elemente aus der Beijing Form, Partnerübungen

                                            Empfehlungen:

                                            • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                            Schuhe: Socken / Barfuss

                                            Lehrer: Roland Hofmann

                                            Lehrer für TAIJIQUAN (Yang Stil, 8 und 24 Formen, Schwert, Schule der Grossmeisterin Li Rong Mei)
                                            Lehrer für QIGONG YANGSHENG (Kursleiter der Med. Gesellschaft für Qigong Yangsheng, Prof. Jiao Guorui)
                                            Ich unterrichte seit über 20 Jahren Taijiquan und etwas weniger lang Qigong. Ich bin in ständiger Weiterbildung bei M. Li Rong Mei und bei der Med. Gesellschaft für Qigong Yangsheng (D).

                                            Favorit
                                          • Sonntag, von 14:30 bis 15:30

                                            Salsa Movimiento

                                            Ort: Kasko - Kaskadenkondensator Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                            Tanztraining, für latino- und karibische Bewegungen,
                                            (Salsa, Timba cubana, Mambo, Chachacha, Reggaeton, Samba)
                                            Lerne dich zu der mitreissenden latino Musik zu bewegen.... es wird ohne Partner, in der Gruppe getanzt.

                                            Empfehlungen:

                                            • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                            Schuhe: Sportschuhe

                                            Lehrer: Bettina Fahl

                                            Ausbildung für cubanische Tänze und Bewegungen in Havanna.
                                            Wellnesstrainerin Tanz, Bewegung, Entspannung. Group -fitnessinstruktorin, Bodytoning, Zumba, Aquafit, Power Yoga ua.

                                            Favorit
                                          • Sonntag, von 14:30 bis 15:30

                                            Gaga, eine Bewegungs-Sprache entwickelt von Ohad Naharin

                                            Ort: Tanzraum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                            Gaga, eine Bewegungs-Sprache entwickelt von Ohad Naharin

                                            Gaga ist eine Bewegungs-Sprache, die Ohad Naharin parallel zu seiner Arbeit als künstlerischer Leiter und Choreograph der israelischen und international gefeierten Batsheva Dance Company, entwickelte.
                                            Mittlerweile ist Gaga die einzige Trainingsgrundlage (neben einem freiwilligen Ballet-Training) für die Company wie auch für die `Junioren` das Batsheva Ensemble.
                                            Bis vor kurzem wurde Gaga nur von TänzerInnen unterrichtet, die nahe mit Ohad Naharin zusammen in der Company gearbeitet haben.
                                            Seit Oktober 2011 bildet Ohad Naharin und eine Gruppe seiner TänzerInnen zum ersten Mal externe TänzerInnen zu Lehrkräften aus. Clea Onori war Teil dieses ersten Ausbildung-Programmes und schloss im Sommer 2012 erfolgreich ab.

                                            Ursprünglich entspringt Gaga aus dem Glauben an die heilende, dynamische, verändernde Kraft der Bewegung. Der Lehrer/die Lehrerin leitet die Gruppe für 60-75 Minuten durch verschiedene `tasks`, um den Körper zu erforschen, neue Verbindungen herzustellen und die Palette der verfügbaren Bewegungsmöglichkeiten zu erweitern. Dies geschieht durch das konstante Hinhören auf physische Empfindungen (`sensations`) während der Bewegung.
                                            Mehr als Bewegungen zu kopieren, versucht jeder Teilnehmende aktiv die verschiedenen Instruktionen zu erforschen und herauszufinden, wie sie persönlich und individuell interpretiert werden können.
                                            Gaga fördert Flexibilität, Ausdauer und Beweglichkeit, regt Wahrnehmung, Empfindung und Vorstellungskraft an, bereichert die Bewegungsqualität, verfeinert die instinktiven Bewegungsmuster und erlaubt die Erfahrung von Freiheit und Genuss auf einfache Art und Weise.

                                            “We become more aware of our form. We connect to the sense of the endlessness of possibilities. We explore multi-dimensional movement; we enjoy the burning sensation in our muscles, we are ready to snap, we are aware of our explosive power and sometimes we use it. We change our movement habits by finding new ones. We go beyond our familiar limits. We can be calm and alert at the same time.” – Ohad Naharin

                                            Empfehlungen:

                                            • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                            Schuhe: Socken / Barfuss

                                            Lehrer: Clea Onori

                                            Lebenslauf Clea Onori (*1986)

                                            Clea tanzt als Kind Afro, Breakdance, Hip-Hop, Modern, Capoeira und besucht Theaterkurse. Nach dem Gymnasium (2002-2005) tanzt sie im internationalen Tanztheaterstück Brief (Choreographie: Ives Thuwis,). Das Stück wird zwei Jahre in verschiedenen Ländern in Europa aufgeführt.
                                            Gleichzeitig wird sie als Schauspielerin am Jungen Theater Basel engagiert (Misfits, Regie: Chrostoph Moerikhofer). Sie beginnt an ihrem Roman Schlafende Erinnerungen zu arbeiten. 2008 schliesst sie ihre Ausbildung zur Tänzerin und Performerin bei Bewegungs-Art (TIP) in Freiburg im Breisgau ab. Anschliessend macht sie eine Choreographieassistenz (Strange days indeed, Choreographie: Ives Thuwis), begleitet das Stück auf der Tournee durch Europa und tanzt selber in verschiedenen Stücken in der freien Szene. 2010 beginnt sie ihre Zweitausbildung zur Zeitgenössischen Tänzerin an der Zürcher Hochschule der Künste. Innerhalb dieses Rahmens tanzt sie unter anderem in dem Kurzstück von Marisa Godoy It goes without saying, in Ausschnitten aus verschiedenen Stücken der Batsheva Dance Company und in on.off von Philipp Egli.
                                            Das Studium wird leider nach einem Jahr vom Staat abgebrochen. Im Herbst 2010 beendet sie ihren Roman, der sich bei dem Literaturwettbewerb der Studer Ganz Stiftung unter die ersten Vier platziert.
                                            Im Oktober 2012 beginnt sie die Ausbildung zur Gaga Lehrerin in Tel Aviv (eine von Ohad Naharin entwickelte Bewegungssprache und Trainingsgrundlage der Batsheva Dance Company), die sie im Sommer 2012 erfolgreich abschliesst. Im Moment lebt und arbeitet Clea als freischaffende Tänzerin und Lehrerin in Basel in der Schweiz.

                                            Favorit

                                          Sonntag 5. Mai

                                          15:30

                                          Veranstaltungen

                                            Kurse

                                            • Sonntag, von 15:30 bis 16:30

                                              Salsa puertorikanisch

                                              Ort: Sud Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                              Sind Sie bereit für ein neues Tanzerlebnis?
                                              Dann lassen Sie sich von den temperamentvollen Salsa Rhythmen verführen. Das südamerikanische Ambiente der Tanzschule Salsarevolucion bietet Ihnen das perfekte Freizeitvergnügen.

                                              Erlernen Sie mit dem renommierten Tanzlehrer, Yony El Rebelde, die sinnlichen Bewegungen des lateinamerikanischen Tanzes.

                                              Empfehlungen:

                                              • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                              Schuhe: Sportschuhe

                                              Lehrer: Yony Andres Patanè

                                              Favorit

                                            Sonntag 5. Mai

                                            16:00

                                            Veranstaltungen

                                              Kurse

                                              • Sonntag, von 16:00 bis 17:00

                                                AcroBallet

                                                Ort: Kursraum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                                AcroBallet® kombiniert Elemente von Gymnastik, klassischem Ballett, Jazztanz und der Bodenakrobatik zu
                                                Musik. Die Kombination von tänzerischer Grazie und turnerischer Dynamik verleiht dem AcroBallet® beinahe unbeschränkte Ausdrucksmöglichkeiten. Diese Technik
                                                bietet für viele Bewegungs- und Ausdruckskünstler eine grosse tänzerische und akrobatische Bewegungsvielfalt sowie eine dauerhafte schöpferische Grundlage.

                                                Empfehlungen:

                                                • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                                Schuhe: Socken / Barfuss

                                                Lehrer: Laurent Heimann

                                                Favorit
                                              • Sonntag, von 16:00 bis 17:00

                                                Breakdance

                                                Ort: Burg Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                                Powermoves, akrobatisch, technisch anspruchsvolle Bewegungsabläufe, Drehungen auf allen denkbaren Körperpartien z. B. Kopfdrehung etc und „Freezes“ das Einfrieren einer Be-wegung in einer Position.

                                                Empfehlungen:

                                                • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                                Schuhe: Sportschuhe

                                                Lehrer: Illjaz Jusufi

                                                Still-ill ist der Gründer und Leader von Ruff 'n' X. Die vielen Erfolge der Crew liegen vorwiegend in seinem Ursprung, da er von Anfang an die Verantwortung für die Crew übernommen hat. Auch als Einzeltänzer brilliert er auf weiten Strecken. Als allorunder  ist sein Tanzstil als vielseitig und komplett zu bezeichnen. Dies führte ihm u.a. zum Gewinn des AXE Contests, zu Erfolge in der bekannten Sendung "Dance Star" und brachte ihm einige Male den Titel als Solo-Schweizer-Meister ein. Neben vielen Wettkämpfen auf fast allen Kontinenten der Welt (Asien, Amerika, Europa) sah man ihn auch in verschiedenen Musicals. Still ill ist einer der besten B-Boys Europas.

                                                Favorit
                                              • Sonntag, von 16:00 bis 17:00

                                                Butohtanz

                                                Ort: Tanzraum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                                Butoh ist eine zeitgenössische Performancekunst an der Grenze zwischen Tanz und Theater, welche ihren Ursprung im Japan der frühen Sechziger Jahre hat. Aus der Rebellion gegen erstarrte Ausdrucksformen entstanden, überschreitet Butoh Grenzen, bricht Tabus und umarmt das Paradoxe.

                                                Butoh konfrontiert uns mit unseren Grenzen, indem er Bilder von Zerfall, Angst, Verzweiflung, Erotik, Ekstase, Wahnsinn wie auch Schönheit, Zartheit, Erwachen, Lebendigsein evoziiert. Es ist die poetische Sprache des Körpers, dessen konzentrative Langsamkeit und Stille gebrochen werden kann vom wahren Impuls des Lebens.

                                                Empfehlungen:

                                                • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                                Schuhe: Socken / Barfuss

                                                Lehrer: Flavia Ghisalberti und Petra Vogt

                                                Favorit
                                              • Sonntag, von 16:00 bis 17:00

                                                Flamenco La Tina

                                                Ort: Tanzstudio La Rosa Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                                Einführung in die Basistechnik des Flamencotanzes.
                                                Kennenlernen der für den Flamencotanz spezifischen
                                                „Stampftechnik“, der weichen Arm- und Handbewegungen
                                                und der geschmeidig aufrechten Körperhaltung. Klatschen
                                                einiger Flamencorhythmen.

                                                Empfehlungen:

                                                • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                                • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                                Schuhe: Absatzschuhe

                                                Lehrer: Tina Wyss

                                                Favorit
                                              • Sonntag, von 16:00 bis 17:00

                                                Qigong Yangsheng

                                                Ort: Stiller Raum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                                QIGONG YANGSHENG - Übungen aus dem Lehrsystem

                                                Empfehlungen:

                                                • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                                Schuhe: Socken / Barfuss

                                                Lehrer: Ulrike Kühn

                                                Dozentin der Med. Gesellschaft für QIGONG YANGSHENG (D), Lehrerin und Ausbildnerin für das ganze Lehrsystem von Prof. Jiao Guorui.
                                                Ich unterrichte seit über 18 Jahren Qigong, seit über 10 Jahren hauptberuflich, einerseits mit eigenen Kursen und Seminaren, andererseits in der Ausbildung für die Med. Gesellschaft. Ich habe als Soziologin abgeschlossen und gearbeitet und habe eine Ausbildung als Atem- und Bewegungslehrerin.

                                                Favorit
                                              • Sonntag, von 16:00 bis 17:00

                                                Zumba Fitness

                                                Ort: Kasko - Kaskadenkondensator Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                                Zumba ist eine Verschmelzung von Tanz und Fitness. Entstanden in den 90er Jahren ist Zumba heute ein Kult und
                                                ist die neue Art seinen Körper in Form zu halten. Zu lateinamerikanischen und ansteckenden Rhythmen wird in leicht zu lernenden Schritten getanzt.

                                                Empfehlungen:

                                                • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                                Schuhe: Sportschuhe

                                                Lehrer: Clarice Wiedemann-dos Santos

                                                Clarice dos Santos wurde am 12. August 1954 in Bahia (Brasilien) geboren und wuchs in Brasilien auf. Ihre Familie hat die Wurzeln in Westafrika. Bahia mit der Hauptstadt Salvador ist eine der wichtigsten Zentren der afroamerikanischen und besonders der afro-brasilianischen Kultur. Seit ihrer Kindheit wurde Clarice mit Tanz und Musik konfrontiert. Sie ist nicht nur mit den brasilianischen, sondern auch mit den afrikanischen Tänzen und Gebräuchen vertraut. Mit achtzehn Jahren zog Clarice nach Rio de Janeiro, wo sie mehrere Jahre lang die Ausbildung bei der berühmten Tanzlehrerin Mercedes Baptista an der 'Academia de Danças Etnicas' und an der 'Academia Rio' bei Paulo Oxose und Walther Ribeiro erhielt. In dieser Zeit tanzte Clarice in mehreren Tanzgruppen und machte Turneen durch mehrere Städte Brasiliens. Sie tanzte einige Jahre lang im Ballett der Fernsehanstalt TV-Tupi in Rio de Janeiro.
                                                Clarice vertiefte ihre Ausbildung in zahlreichen Kursen und Workshops so z.B. bei Georges Momboye, Myriam Brun-Andji, Germaine Agogny. Anna Sanchez, Pierre Liengme, Anne-Marie Porras, Carmencita Romeiro, Geraldine Armstrong, Lario Ekson und anderen. Bei mehrwöchigen Aufenthalten in Salvador (Bahia), Kuba, Senegal und New York ergänzte sie ihre Afro-, Salsa- und Jazz-Ausbildung.
                                                Seit 1977 unterrichtet Clarice selbst Afro, Samba, Salsa, Modern Jazz und Hip-Hop/Street zunächst in Rio de Janeiro und seit 1981 in Basel. Clarice hat eine grosse Unterrichtserfahrung. Neben ihrer Tätigkeit in Basel vermittelt(e) sie ihr Wissen in zahlreichen Workshops und Tanzwochen in mehreren Schweizerstädten, in Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich.
                                                Seit 2010 erteilt Clarice als Instruktorin Zumba-Kurse Basic Level 1 und Level 2, Zumba Gold, Zumba Tonic und Zumbatomic.

                                                Favorit

                                              Sonntag 5. Mai

                                              17:00

                                              Veranstaltungen

                                                Kurse

                                                • Sonntag, von 17:00 bis 18:00

                                                  West Coast Swing

                                                  Ort: Sud Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                                  Der West Coast Swing aus Kalifornien, wird zu Blues, R'n'B, Funk und Swing getanzt. Seine fliessenden Bewegungen und schnellen Drehfiguren machen ihn zu einem der elegantesten Tänze unserer Zeit.

                                                  Empfehlungen:

                                                  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                                  Schuhe: Sportschuhe

                                                  Lehrer: Angelika Wagner

                                                  Favorit

                                                Sonntag 5. Mai

                                                17:30

                                                Veranstaltungen

                                                  Kurse

                                                  • Sonntag, von 17:30 bis 18:30

                                                    Deepr Disco

                                                    Ort: Kursraum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                                    Tanzen in Kunstsphären. Zufuhr arbeitsfähiger Energie - Erprobung von Freiheitsgraden in der Nähe von stabilen Lagen. In subjektiven Möglichkeitsfeldern Energiekanäle bilden.

                                                    Du gestaltest diesen Raum wesentlich mit, je mehr Du dich hineingibst, desto mehr kannst Du herausentwickeln...

                                                    Empfehlungen:

                                                    • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                                    Schuhe: Socken / Barfuss

                                                    Lehrer: Matthias Restle

                                                    Matthias Restle (1973) lebt zurzeit in Basel.
                                                    Seit 2004 schafft er aktiv installative Situationen und Anlässe.
                                                    Er führt die Besucher in Räume, welche an der Schwelle von Ge wohntem und un Be wohntem, von Ordnung und Ausserordnung, von Alltag und Allnacht stehen. Restles Möglichkeitsräume werfen Fragen auf, irritieren und verzaubern, aktivieren und beruhigen zugleich. Die Anlässe laden dazu ein, die Verdichtung und Auflösung der eigenen Begrenzungen wahrzunehmen.

                                                    Favorit
                                                  • Sonntag, von 17:30 bis 18:30

                                                    Flamenco La Rubia

                                                    Ort: Kasko - Kaskadenkondensator Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                                    Flamenco - Feuer, Rasse, Rhythmus
                                                    Flamenco ist eine sehr ausdrucksstarke Tanzart, abstammend aus dem andalusischen Kulturgut, welche sich mittlerweile zur Bühnenkunst entwickelt hat. Du wirst ein paar Schrittabfolgen erlernen und einen kleinen Einblick erhalten in diese faszinierende Tanzart, geprägt von Temperament, Rasse und Rhythmus.
                                                    Von Vorteil wäre, wenn du ein paar Schuhe mit einem breiten Absatz mitnehmen könntest.

                                                    Empfehlungen:

                                                    • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                                    Schuhe: Absatzschuhe

                                                    Lehrer: Katharina Serradilla

                                                    Mit dem Tanz als mein gewähltes Ausdrucksmittel, setze ich mich seit Jugendjahren auseinander. Ich kann auf eine intensive, jahrelange Ausbildung und Erfahrung insbesondere im Flamencotanz aber auch in anderen Tanzarten wie Klassisch-Ballett, Jazz- und Moderndance, zurückblicken.
                                                    Die Kunst des Flamencotanzes konnte ich bei meiner über 10-jährigen Residenz in Sevilla (Hochburg des Flamencos) erlernen. Diverse renommierte Persönlichkeiten wie Manolo Marin, Mario Maya, Belén Maya, Rafaela Carrasco, Mercedes Ruiz,Jose Galvan, La Tona, Juana Amaya, Alicia Marquez und vielen anderen inspirierten meinen Weg.
                                                    Später gründete ich meine eigenes Ensemble und tourte durchs Land. Ich kann auf eine reiche Bühnenerfahrung zurückblicken.
                                                    Seit 1997 in Basel wohnhaft, trete ich auf fürs Kleintheater, an Geschäfts- und Privatanlässen. Zusätzlich gebe ich meine Erfahrung weiter und unterrichte wöchentlich Flamencotanz in Basel, Aarau und Zofingen. Einmal jährlich leite ich die Flamenco Sommertanzwoche in Arosa jeweils in der letzten Juliwoche. Die Förderung junger Talente liegt mir besonders am Herzen. Ebenfalls leite ich die Talentgruppe Sangre Joven und bereite sie auf die Bühne vor u. a. mit Auftrittsmöglichkeiten. Die vollständige Bio findest du auf meiner Homepage.

                                                    Favorit
                                                  • Sonntag, von 17:30 bis 18:30

                                                    Kundalini Yoga

                                                    Ort: Stiller Raum Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                                    Mein Augenmerk beim unterichten von Kundalini Yoga liegt in erster Linie nicht in der Perfektionierung der Yoga Positionen, sondern viel mehr die verschiedenen Haltungen zur Hilfe zu nehmen, um Spannungen zu lösen, Ausgeglichenheit und Ganzheit zu finden. Die Yogapraxis ist ein fortlaufender Prozess der Beziehung zwischen Dir und deinem Körper und zwischen unserem Atem und der Bewegung, dem Boden und dem Raum um uns. Wir trainieren unser Bewusstsein, üben Achtsamkeit um feinfühliger, ja lebendiger zu werden, weniger zu “Tun” um mehr zu “Sein” und durch die Intelligenz des Körpers Heilung zu erfahren und zu lernen was es heisst, wirklich sich selbst zu Sein und zu lieben.

                                                    “Yoga ist wie Musik.
                                                    Der Rhythmus des Körpers, die Melodie des Geistes und
                                                    die Harmonie der Seele, kreieren die Symphonie des Lebens.” B.K.S. Iyengar

                                                    Empfehlungen:

                                                    • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                                    Schuhe: Socken / Barfuss

                                                    Lehrer: Cristina Hagmann

                                                    Ausbildungen:
                                                    - Diplomierte Yoga-Lehrerin KRI / IKITA Level I+II
                                                    Ausgebildet an der Amrit Nam Sarovar Schule, Frankreich
                                                    - Dipl. Produktdesignerin K+K / HGK / Hyperwerk
                                                    - Künstlerin und begeisterte Köchin
                                                    Weiterbildungen in den Bereichen:
                                                    - Thai Yoga Massage
                                                    - Sat Nam Rasayan Heilkunst bei Guru Dev Singh
                                                    - SelfwortTraining bei Sat Santokh Singh
                                                    - LEARNING LOVE/ ART OF BEING
                                                    - Emotional Freedom Technik / EFT
                                                    - 5 Rhythm Movemement Medicine
                                                    - Bewegungsart Freiburg
                                                    - Capueira – brasilianische Kampf -Tanz-Kunst
                                                    - Vipassana Meditation nach S.N. Goenka
                                                    - Meditation, Stimme, Tanz und Massage

                                                    Favorit
                                                  • Sonntag, von 17:30 bis 18:30

                                                    Danceability

                                                    Ort: Burg Burgweg 7-15, Basel, Schweiz

                                                    Integrativer Tanz, explizit für Menschen mit UND ohne Behinderungen, unabhängig von körperlichen Voraussetzungen und tänzerischer Erfahrung. Die Methode arbeitet mit geleiteter Improvisation und bewusstem Bewegen. Es ist eine sehr kommunikative und experimentelle Tanzart, wo das eigene Bewegungsrepertoire entdeckt und/oder erweitert und immer wieder in Bezug zu den anderen gesetzt wird. Generiert gute Energie, viel Inspiration und Spass!! :-)

                                                    Empfehlungen:

                                                    • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

                                                    • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

                                                    Schuhe: Stadtschuhe

                                                    Lehrer: Karen Pfister

                                                    Favorit

                                                  Sonntag 5. Mai

                                                  18:30

                                                  Veranstaltungen

                                                    Kurse